JoomlaStats Activation
 
PDF Drucken

SCHULJAHRESABSCHLUSSWOCHE 2015

Traditionell fand in der letzten Schulwoche (20.07. bis 24.07.15) die Schuljahresabschlusswoche in der Ulrich-Walter-Schule statt. Mit Ausflügen, Wanderungen und Tagesprojekten hatte sie wieder einiges Interessantes zu bieten.

Am Montag fuhren alle Schülerinnen und Schüler der Ulrich-Walter-Schule zusammen mit ihren Lehrern mit der U-Bahn zur Endhaltestelle nach Botnang. Von dort aus ging es steil durch den Wald in das stadtnah gelegene Waldgebiet rund um das Bärenschlössle.

Geplant war, an geeigneter Stelle gemeinsam zu grillen, was aufgrund der hohen Brandgefahr von Behördenseite jedoch kurzfristig untersagt wurde.

Der guten Stimmung tat dies allerdings keinen Abbruch. Gut gelaunt wanderte die Gruppe bis zum Bärenschlössle weiter, wo es Eis und kühle Snacks gab. So gestärkt, ging es nach einer ausgiebigen Mittagspause an den Seen entlang bei schönstem Sonnenschein in Richtung S-Bahnstation Vaihingen und von dort wieder zurück in die Schule.

Wandern 1415.2

Am Dienstag begann der Tag für die Schülerinnen und Schüler etwas früher als gewohnt. Bereits um 07.45 Uhr wurde es im Schulhaus lebendig.

Knapp 30 Minuten später saß die komplette Schule noch reichlich schlaftrunken in einem modernen Reisebus und fuhr nach München. Ziel war das Institut für Raumfahrtechnik von Prof. Ulrich Walter an der technischen Universität München.

Dort angekommen, begrüßte der Namenspatron der Schule die Kinder und machte sie zunächst mit einigen wichtigen Grundlagen der Raumfahrt vertraut.

In welche Richtung dreht sich die Erde? Hat die Atmosphäre einen Rand? Wie weit ist ein Satellit von der Erde entfernt? Da kamen die meisten schnell ins Schwitzen!


 

 München 1415

Anschließend durften die Schüler eine selbst gebaute und komplexe Satellitenanlage auf dem Dach des Institutsgebäudes besichtigten. Besonders spannend für die Kinder war der anschließend durchgeführte Versuch. Welche Auswirkung hat Weltraumschrott auf ein Sonnensegel? Ausgehend von dieser Frage, wurde ein Kunststoffpartikel mithilfe eines Kondensators auf 3 km/s beschleunigt und auf eine Glaskugel geschossen. Das Ergebnis war beeindruckend!

Mit vielen spannenden Informationen und tollen Eindrücken verließ die Gruppe das Gelände der  Universität und begab sich auf die Museumsinsel, wo sie den Tag mit zwei guten Führungen zur Geschichte der Luftfahrt und der Energietechnik ausklingen ließ.
München 1415.2

Am Mittwoch und Donnerstag hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, zwischen mehreren Tagesprojekten frei zu wählen.

Angeboten wurden folgende Themen:

  • Seife und Creme herstellen
  • Basteln mit Alltagsgegenständen
  • römischer Alltag, römisches Kochen
  • Radtour auf dem Neckartalradweg
  • Stadtmuseum Stadtlabor - Spurensuche
Projekte 1415.1

 

 

 

 

 
KONTAKT
Ulrich-Walter-Schule
Calwer Strasse 34
Stuttgart-Mitte, 70173

Tel: 0711-28441340
Fax: 0711-28441349
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Neues

Experimente im Fehling-Lab

Forschen im Fehling-Lab der Uni Stuttgart "Förderung des Interesses von Kindern und Jugendlichen an den Naturwissenschaften, ...

Mehr

Verabschiedung der Absolvent/innen

Beste Schülerin in diesem Jahr war Nina Epple, die mit einem Schnitt von 1,4 das ...

Mehr

Abschlusswoche in der UWS

Die Schüler/innen konnten am Montag und Donnerstag zwischen folgenden Tagesprojekten wählen: kulinarische Küche - ein sommerliches ...

Mehr